Leben und Wohnen im Alter

Wohnform: Betreutes Wohnen

- bedarfsgerecht und selbstbestimmt -

Es ist ein Wunsch vieler Menschen in den eigenen vier Wänden alt zu werden. Doch wenn das Leben im Eigenheim durch erste altersbedingte Einschränkungen beschwerlich wird oder gar nicht mehr möglich ist, bleibt oft nur noch der Umzug ins Pflegeheim.

Betreutes Wohnen für Senioren ist eine Wohnform, bei der selbstständiges und selbstbestimmtes Wohnen in der eigenen Wohnung bis ins hohe Alter im Vordergrund steht. Die Wohnform ermöglicht es älteren Menschen mit unterschiedlichem Bedarf an Unterstützung und Pflege in ihrer Wohnung zu verbleiben.

Leben und Wohnen im Alter

Unsere Wohnungen

Unsere Wohnungen für Betreutes Wohnen sind öffentlich gefördert. Sie können von Altersrentnern ab dem 60. Lebensjahr, dessen Einkommen eine gewisse Grenze nicht übersteigt bezogen werden.

Durch die zentrumsnahe Lage der Wohnanlagen stehen unsere Bewohner, trotz ihres Alters mitten im Leben. Einrichtungen für den täglichen Bedarf, wie Supermärkte, Bäcker und Ärzte sind bequem zu erreichen.

All unsere Wohnungen sind in ein Schlaf-, ein Wohn-, ein Badezimmer, eine Küche, Flur und Hauswirt-schaftsraum aufgeteilt. Zudem verfügt jede Wohnung über eine eigene Terrasse mit Gartenanteil im Erdgeschoss bzw. einen großzügigen Balkon im Obergeschoss.

Grundleistungen des Betreuten Wohnens

Vor Ort kümmert sich eine Betreuungskraft um die Belange der Hausgemeinschaft. Die Betreuungskraft steht unseren Bewohnern in allen Alltagsfragen, rund um die Beratung in Krisensituationen und behördli-chen Angelegenheiten zur Seite.

Außerdem werden Freizeitangebote vermittelt und koordiniert, so finden z.B. gemeinsame Ausflüge zu örtlichen Veranstaltungen oder gemeinsames Kaffeetrinken statt. Der firm eigene Seniorenbus fährt jeden Donnerstag mehrmals zum Markt und in die Stadt.

Es finden regelmäßige, kurze Besuche in den Wohnungen statt, um zu erkennen, ob unsere Bewohner eigenständig in der Wohnung zurecht kommen. Wenn nötig, kann unsere Betreuungskraft entsprechende Hilfe anbieten, so können bei Bedarf zusätzliche Dienstleistungen, wie zum Beispiel ambulante Pflege, hauswirtschaftliche Hilfen, Essen auf Rädern und Fahrdienste vermittelt werden.

Für zusätzliche Sicherheit ist das Betreuungspersonal im Notfall rund um die Uhr über eine entsprechende Telefonanlage erreichbar.

Leben und Wohnen im Alter